04/2019

Zukunftsleben bringt finanziellen Segen

Die Digitalisierung macht auch vor unserem Alltag nicht Halt: Smart Home-Lösungen öffnen Türen und steuern die Infrastruktur daheim, Logistik- und Mobilitätssysteme funktionieren zunehmend autonom, und Menschen mit Einschränkungen gewinnen neue Zugänge zum Leben.

Mit dem Förderungscall „Future!Living“ unterstützt die SFG Forschungsprojekte, die unsere Lebens- und Arbeitswelten in Zukunft wesentlich erleichtern wollen – von F&E-Projekten für Smart Cities bis zu solchen für gesellschaftliche Gruppen mit besonderen Bedürfnissen.

Der Förderungscall ist noch bis Ende September offen und richtet sich an alle Unternehmen in der Steiermark. Das F&E-Projekt muss mindestens 150.000 Euro groß sein, die maximalen Projektkosten dürfen 500.000 Euro nicht übersteigen. Der Förderungssatz für Unternehmen bis 50 MitarbeiterInnen beträgt 45 %, mittlere Unternehmen können mit 35 %, große mit 25 % Förderung rechnen. Wird das Projekt von einer Frau geleitet, gibt’s noch einmal 5.000 Euro Bonus oben drauf!

Mehr Infos zu „Future!Living“ unter www.sfg.at/foerderung

Voriger Beitrag

Algorithmus für alle: Mit High-Tech in digitale Märkte

Nächster Beitrag

Faire und nachhaltige Mode "made in Austria"