Ausgabe 3

Wissenschaft und Wirtschaft für die Mobilität von morgen – Call Smart Mobility

carDie Steiermark ist eine der innovativsten Regionen im Mobilitätsbereich.

Intelligente und sichere Transportsysteme, innovative Antriebskonzepte, optimierte Werkstofftechnik und neue Produktionsprozesse – sie sollen auch in Zukunft diesen Vorsprung sichern. Dafür werden im Call „Smart Mobility“ insgesamt 3,8 Millionen Euro für kooperative F&E -Projekte bereitgestellt.

Wer wird gefördert?
Alle Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Standort Steiermark und/oder Oberösterreich.

Was wird gefördert?
Kosten in unmittelbarem Zusammenhang mit dem F&E-Projekt (z.B. Sach-, Material-, Personalkosten).

Wie wird gefördert?
Übernahme von 35 bis 85 Prozent der Kosten – je nach Forschungsart und Unternehmen bzw. Forschungseinrichtung.

Welche Projekte werden gefördert?
Kooperative F&E-Projekte im Bereich industrielle Forschung oder experimentelle Entwicklung zwischen mindestens einem Unternehmen UND mindestens einer Forschungseinrichtung mit Standort Steiermark und/oder Oberösterreich in den Bereichen

  • Connected Mobility
  • Smart Powertrains
  • Smart Materials & Production
  • Smart Logistics

Was ist zu tun?
Anträge bis spätestens 2. März 2016 um 12.00 Uhr auf https://ecall.ffg.at

Wo gibt es mehr Informationen zum Call?
Information und Ausschreibungsdokumente: www.ffg.at/smart-mobility-2015

Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG informiert über diese und alle anderen Förderaktionen unter http://sfg.at oder 0316/70 93-0

 

Voriger Beitrag

Grazer leisten Pionierarbeit für das alternative Währungssystem Bitcoin

Nächster Beitrag

Frische Luft = gesunde Tiere