Ausgabe 3

Vom Wald ins Kinderzimmer

Woodheros-22Heimisches Spielzeug aus nachhaltiger Produktion als Alternative zu Plastik & Co.

Angefangen hat alles mit selbst gebasteltem Holzspielzeug für seine Kinder. Das beeindruckte auch Familie und Freunde von Michael Leipold. Die Faszination für den Werkstoff Holz hat den gelernten Maschinenbauingenieur und Geschäftsführer einer Softwarefirma sowieso ein Leben lang begleitet und so war die Geburt der „Woodheroes“ irgendwie ein logischer Schritt. Wobei der Begriff Holzspielzeug bei den Woodheroes zu kurz greift. Hier wird die Kreativität der Kids so richtig gefordert: vor dem Spielen kommt schließlich meist das Zusammenbauen. Und wer will, kann die Figuren ganz nach seinem persönlichen Geschmack anmalen – und das will fast jeder.

1001_Katapult2Heimische Märchenwelt
Die Heimat der Woodheroes ist eine kleine Werkstatt in Graz. Mit teilweise selbst konstruierten Bearbeitungsmaschinen entstehen dort die etwa neun Zentimeter großen Spielfiguren, Bausätze für Pferde mit Karren und Stall, Drachen, schießfähigen Belagerungsgeräten und schon bald eine komplette Ritterburg! Die ist gerade im Prototypenstadium und wird auf der Nürnberger Spielzeugmesse Ende Jänner 2016 präsentiert.

Regional und nachhaltig spielen
Gearbeitet wird nur mit heimischen Hölzern sowie österreichischen Lieferanten und Partnern. Besonders wichtig für Michael Leipold: „Sowohl Spielzeug als auch Verpackung sind weitgehend recyclebar. Und reparieren kann man die meisten Dinge auch.“ Wenig Müll und viel Nachhaltigkeit also. Das kommt so richtig gut an. Wenn auch die Produktion regional ist, die Verbreitung dieses völlig anderen Spielzeugs ist bereits international. Selbst in Frankreich und den USA erfreuen die Woodheroes bereits viele Kinderherzen – und ziemlich sicher nicht nur die…

Die Woodheroes gibt es im Onlineshop, bei ausgewählten Fachhändlern und wer sie live erleben will, bei Adventmärkten und Mittelalterfesten im ganzen Land. Onlineshop, Termine und Infos auf: www.woodheroes.at

Pferd&Karren_Bewegung

Voriger Beitrag

Licht und Wärme draußen

Nächster Beitrag

Sitzheizung 2.0 aus der Obersteiermark