04/2018

LEBENS!Wichtig

1,6 Millionen Euro für experimentelle Entwicklungen in den Lebensbranchen im Rahmen des Calls „LEBENS!Wichtig“

Wie wirkt die Digitalisierung in der Medizin? Wie werden Nahrungsmittel und Medikamente in Zukunft programmiert? Die Steiermark ist ein international gefragter Standort für Unternehmen und Forschungseinrichtungen in den Bereichen Life Sciences, Health Tech und Lebensmitteltechnologie.

Wer in diesen Bereichen forscht und entwickelt, wird unterstützt – damit Unternehmen und Innovationen schneller auf den Markt kommen. Insgesamt stehen für den Call „LEBENS!Wichtig“ 1,6 Millionen Euro zur Verfügung.

Wer?Lebens!Wichtig ©SFG

Gewinnorientierte steirische Unternehmen jeder Größenordnung in den Branchen Life Sciences, Health Tech und Lebensmitteltechnologie.

Was?

Gefördert werden ausschließlich Einzel-Projekte der experimentellen Entwicklung, die eine Größe von mindestens 100.000 und maximal 500.000 Euro aufweisen. Alle Projekteinreichungen werden von einer externen ExpertInnen-Jury bewertet, in eine Rangreihe gebracht und zur Förderung vorgeschlagen.

Gefördert werden:

  • Personalkosten
  • Sach- bzw. Materialaufwand
  • Externe Beratung/SubauftragnehmerInnen
  • F&E-Infrastrukturnutzung

Wann?

Der Call endet am 31. August 2018 um 12.00 Uhr.

Wie viel?

Die Förderungen werden als Barzuschüsse vergeben und sind in der Höhe nach Unternehmensgröße gestaffelt:

- Kleine Unternehmen (bis 49 MitarbeiterInnen): 45 %

- Mittlere Unternehmen (50 bis 249 MitarbeiterInnen): 35 %

- Große Unternehmen (mehr als 250 MitarbeiterInnen): 25 %

 

Weitere Information:

www.sfg.at/foerderung

https://www.ffg.at/ausschreibungen/lebenswichtig

Bildschirmfoto 2018-07-02 um 15.10.06
Infofolder Lebens!Wichtig

Voriger Beitrag

EFRE hilft Österreich auf die Sprünge

Nächster Beitrag

Die richtige Frequenz