05/2018

Ideen!Reich: der Innovations-Turbo für KMU

Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der steirischen Wirtschaft. Damit sie das bleiben können, müssen sie innovativer sein als je zuvor. Deshalb unterstützt die Steirische Wirtschaftsförderung SFG heimische KMU mit dem Förderungsprogramm Ideen!Reich. Die wichtigsten Eckpunkte:

Wer?

Kleinste, kleine und mittlere heimische Unternehmen in Produktion, Handwerk und unternehmensbezogenen Dienstleistungen.

Wofür und wie viel?

Modul “Ideen finden”: Jede unternehmerische Innovationstätigkeit einschließlich der Entwicklung von neuen (digitalen) Produkten und Dienstleistungen. Gefördert werden interne Personalkosten, Sachkosten und Beratungskosten, die dem Projekt direkt zugeordnet werden können. Gefördert werden 50 Prozent der anrechenbaren Projektkosten von maximal 10.000 Euro. Maximalfördersumme daher 5.000 Euro.

Modul “Ideen zünden”: Prototyp, Demoanlage, Betaversion oder marktreifes Produkt bzw. Dienstleistung.Gefördert werden interne Personalkosten, Sach- und Beratungskosten, die dem Projekt direkt zugeordnet werden können. Gefördert werden 40 Prozent der anrechenbaren Projektkosten von maximal 150.000 Euro. Maximalfördersumme daher 60.000 Euro.

Modul “Ideen zünden plus”: Im Rahmen der Aktion “Beteiligungsoffensive KMU” besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einer nachrangigen stillen Beteiligung der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG in der Höhe von maximal 200.000 Euro.

www.sfg.at/foerderung

 

“Die mehr als 55.000 Klein- und Mittelbetriebe im Land sichern mehr als 200.000 Arbeitsplätze. Sie zu unterstützen ist uns ein großes Anliegen.” Dr. Burghard Kaltenbeck, Geschäftsführer der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG

Voriger Beitrag

Förderungsantrag schnell und online - so geht`s:

Nächster Beitrag

"Bin ich der Beste für den Job? – Das ist die Schlüsselfrage."