05/2017

Gestatten: Fördinand!

Als eine der ersten Förderungsstellen hat die SFG einen digitalen Förderungsberater. Der neue „Mitarbeiter“ heißt Fördinand und chattet für sein Leben gern.

©SFG

Wenn einer eine Reise bucht, online Schuhgeschäfte durchstöbert oder seine Versicherungen im Netz vergleicht, dann kennt er sie: die kleinen digitalen Assistenten, die sich nach ein paar Sekunden auf einer Website gerne zuschalten und ihre Hilfe beim Buchen, Kaufen oder Suchen anbieten.

„Chatbot“ ist der dazugehörige Fachbegriff, hinter dem sich ein ausgeklügeltes Computerprogramm verbirgt, das mit dem Internet-User in Kontakt tritt und tatsächlich Fragen beantworten und Unterstützung nach Kundenwunsch anbieten kann. Diese neue Form von künstlicher Intelligenz ist seit rund drei Jahren salonfähig und wird gerade im Kundendienst mittlerweile als digitales Werkzeug häufig eingesetzt.

Für die populärsten Förderungen hat die Steirische Wirtschaftsförderung SFG nun ebenfalls einen solchen digitalen Helfer eingerichtet. Er hört auf den Namen „Fördinand“, seine Aufgaben sind die Suche nach passenden Förderungen sowie die Vermittlung von persönlicher Förderungsberatung. Seinen Dienst angetreten hat Fördinand am 1. Oktober, seine Dienstorte sind einerseits die Website http://sfg.at, wo Fördinand rechts unten seinen Arbeitsplatz hat, und andererseits der beliebte Facebook-Messenger: Messenger öffnen, Steirische Wirtschaftsförderung SFG suchen und „Los geht’s“-Knopf drücken!

Voriger Beitrag

"Das macht halt nur der Berger"

Nächster Beitrag

Unser Müll ist Gold wert