Top

Facelift für die Nahversorgung

Mit Lebens!Nah fördert die SFG die Modernisierung regionaler Unternehmen

Lebensnah_fotolia

Alles gibt es heutzutage online. Ein Klick, und im virtuellen Einkaufskorb landen Bücher, Kleidung, Elektrogeräte und inzwischen sogar Lebensmittel. Bezahlt wird komfortabel bargeldlos und ein paar Tage später steht der Postbote mit den bestellten Artikeln vor der Tür. Allein, wenn man auf die Schnelle ein paar Batterien braucht oder fachkundige Beratung, was den neuen Fernseher betrifft, helfen Amazon und Co. nicht weiter. Der Supermarkt ums Eck und die Händlerin oder der Händler des Vertrauens haben da zwar eindeutig die Nase vorn, damit sie aber langfristig mit der harten Konkurrenz des Onlinehandels mithalten können, müssen sie sich am Markt auch entsprechend präsentieren. Die SFG unterstützt sie dabei mit der Förderungsaktion „Lebens!Nah“. Unternehmen aus den Bereichen Handel, Gewerbe und Handwerk sowie Dienstleistungen, die den alltäglichen Bedarf bedienen, erhalten für Invesitionen in ihre Geschäftsausstattung bis zu 10 %, für Digitalisierungsmaßnahmen bis zu 50 % rückerstattet.

Für besonders innovative Projekte gibt es einen Bonus von zusätzlich 10 % der Investitionskosten.

Wer:

Einzelbetriebe (inkl. GründerInnen) in den Bereichen Handel, Gewerbe und Handwerk sowie Dienstleistungen, die den alltäglichen Bedarf im weiteren Sinn befriedigen

Was:

Investitionen in die Betriebsaustattung, Ankauf von Geräten, bauliche Maßnahmen, Ausbau digitaler Kommunikationsmaßnahmen (Websites, Web-Videos, Suchmaschinen-Optimierung)

Wie viel:

– 10 % für Investitionen (Investitionssumme mind. 5.000 Euro), zusätzlich 10 % für besonders innovative Projekte
– 50 % für Digitalisierungsmaßnahmen (Projektvolumen mind. 1.000 Euro)

Weitere Informationen: http://sfg.at/foerderungen

 Lebensnah Infoblatt ©SFG

Voriger Beitrag

"Mit vollem Herzen und ganzem Willen ins Zeug legen"

Nächster Beitrag

Das war der 50. Digitaldialog